TRILLKE TRIO - ABFAHRT


Rezension zum Album "Abfahrt" vom TrillkeTrio - VÖ: 18.Mai 2007

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer eine Dreier-Combo erwartet, wird überrascht sein, wenn das TrillkeTrio plötzlich zu siebt auf der Bühne steht. Bunt, sehr bunt geht es zu. Akkordeon und Geige, Cello, Flöte und Percussion spielen turbulenten Klezmer, aufgekratzte Zirkuspolkas oder sentimentale Weisen an ferne Geliebte. Im nächsten Moment werden sie zur Ska-Band mit Tuba und Posaune, Schlagzeug und E-Gitarre. Der Tanz kann beginnen. Immergrüne Traditionals mischen sich mit frischen Eigenkompositionen. Immer zwischen kreischigem Folkrock und verschmitztem Ragtime, zwischen Liedern aus der Küche, aus vollem Hals und tiefster Seele.

Gespielt wird (rein akustisch oder mit Verstärkung) auf Konzertbühnen und Festivals (Masala Weltbeat, TFF Rudolstadt, Folklorum/Kulturinsel Einsiedel), auf Berghütten, in Cafes und Kul-turzentren und natürlich auf der Straße.
Immer wieder ist die Band mit ihren mitreißenden Auftritten auch auf Veranstaltungen zu sehen, wo sich Leute für ein gerechtes Zusammenleben und einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen engagieren. So sind sie gerne Gäste in Gorleben oder Dannenberg, wenn alljährlich tausende Atomkraftgegner an den Castor-Demos teilnehmen. Der Song „Salz für Lina“ trägt dem unermüdlichen Einsatz der „Salinas GmbH“ Rechnung, die im Gorlebener Salzstock Salz abbauen möchte, um dort ein Atommüllendlager zu verhindern.

Entstanden ist alles im Jahr 2002 im selbstverwalteten Kultur- und Wohnprojekt Trillke-Gut in Hildesheim, dem Lebensmittelpunkt der Band. Hier befinden sich der Proberaum und auch das Tonstudio, in welchem das neue Album „Abfahrt“ aufgenommen wurde.

Der äußerst kreative Umgang, den TrillkeTrio mit den unterschiedlichen Musiktraditionen pflegt, wurde im letzen Jahr mit einer Creole - Weltmusikpreis aus Niedersachsen/Bremen - ausgezeichnet, und dem Publikum gefiel der Auftritt der Sieben so gut, dass auch der Publikumspreis der Creole-Abende an TrillkeTrio ging.

Mit neuem Label im Rücken und haufenweise Konzertanfragen geht der Weg vom TrillkeTrio zur Zeit steil nach oben und so ist der Titel der neuen CD „Abfahrt“ auch Programm für das Jahr 2007.

Folkland.de meint: Das TrillkeTrio besticht durch fetzige Folk-Varianten und einer umfangreichen Instrumentierung. Sehr tanzbarer junger und dynamischer Folk bzw. Weltmusik - absolut kurzweilig!

Mehr Infos zum TrillkeTrio auf der Bandhomepage:

www.trillketrio.de

Erschienen ist die CD bei Flowfish Records: www.flowfish.de
Flowfish.records - Sprengerstr.46, 31134 Hildesheim